Suchen A-Z
Zum Klassik-Tipp

Komponisten:
Die Großen bleiben die Großen.

Bach

Mozart

Beethoven

 

Die erste Reihe (Dreiheit - Ganzheit):

Johann Sebastian Bach Ludwig van Beethoven Wolfgang Amadé Mozart

Gregorianischer Gesang + Hildegard von Bingen

 

diamant

 

Die zweite Reihe (Vier Elemente):

Anton Bruckner Johannes Brahms


Franz Schubert Felix Mendelssohn-Bartholdy

 

 

diamant

 

Die dritte Reihe (ist ein Kreis):

Johann und Carl Stamitz (und Mannheimer Schule)

Georg Friedrich Haendel Sergeij Rachmaninow

 

 

Antonio Vivaldi Frederic Chopin

 

 

Luigi Boccherini Claude Debussy

 

 

Joseph Haydn Peter Ilyich Tschaikowasky

 

 

Robert Schumann Richard Wagner

 

Gustav Mahler

 

diamant

 

Die vierte Reihe  (erweiterbar):
musikgeschichtliche Epochen - weitere Namen werden angezeigt,
wenn Sie mit der Maus über den Namen fahren.


Ars Antiqua (13. Jh), Perotinus und Leoninus Magnus Ars Nova (14. Jh) Guillaume de Machaut Ockeghem, Dufay, Obrecht, Josquin (Niederländer) 15. Jh Palestrina, Lasso, Byrd, Gesualdo, Tallis, Allegri (16.Jh)

 

Monteverdi, Carissimi (17. Jh) Heinrich Schütz Purcell, Charpentier (17. Jh) Francois Couperin Le grand;   Corelli

 

 

 

Telemann, Albinoni, Scarlatti, Pergolesi (1700-1750) Christoph Willibald Gluck Luigi Cherubini Charles Gounod

 

 

 

 

 

 

 

Carl Maria von Weber Franz Liszt Max Bruch Antonin Dvorak Edward Grieg Camille Saint-Saens

 

 

 

 

 

 

 

Giuseppe Verdi; Puccini Gioacchino Rossini;  Donizetti Richard Strauss Opernkomponisten Operettenkomponisten

 

 

 

 

 

 

 

Bela Bartok,  Maurice Ravel Cesar Franck; Hector Berlioz Jean Sibelius; Carl Nielsen Schönberg, Berg, Webern, Stockhausen... Arvo Pärt, Ludovico Einaudi  und neue harmonikale Komponisten

 

diamant

 

 

 

Diese Reihen sind eine (persönliche) Werteordnung im  Reich der großen Klassischen Musik, vom Blickpunkt des Heilsamen  und Spirituellen gesehen. Die ersten drei Reihen umfassen die Essenz der Klassik.

Mit dieser vereinfachenden Übersicht werden Sie sich  leichter zurechtfinden in der Vielfalt der Komponisten.

Damit Sie einen Überblick bekommen, erlaube ich mir, die Komponisten nach  sehr einfachen Regeln zu ordnen. Diese Ordnung  entspricht keiner wissenschaftlichen Lehrmeinung, wohl aber meiner über 30jährigen  Erfahrung  im praktischen Umgang mit den HÖRENDEN.

Die großen Komponisten
Auf die Frage “Wie heißen die drei größten Komponisten?” antworten viele Klassik-Hörer mit “Bach, Mozart,  Beethoven!” Auch in der Literatur über Musik werden diese Drei in  Zusammenhang gebracht. Es ist Allgemeingut der abendländischen Kultur, dass Bach, Mozart und Beethoven eine Art von tönender Einheit bilden.

Auf die Frage “Wer sind für Sie die drei größten Komponisten?“ werden mindestens zwei aus dieser Dreiheit genannt, und dann meist noch ein anderer.
In einem Klassikführer fand ich die schöne Frage: “Wer sind (für Sie) die vier größten Komponisten?” Die Antwort lautet: “Bach, Mozart,  Beethoven, und [... mein Lieblingskomponist]” - Wobei es dann gleichgültig ist, welchen Sie als vierten nennen...

Komponisten sind Menschen, die aus dem Musikhimmel auf die Erde gepurzelt sind. Dort bilden Sie einen großen Haufen, in mehr oder weniger  deutlichen Schichten und Gruppen.

Von der Seite gesehen ein Berg, ähnlich einer Pyramide. Ganz oben als Spitze befindet sich Johann Sebastian  Bach und ergießt unaufhörlich seinen Strom, seinen “Bach” (“Nicht Bach, Meer sollte er heißen” sagte  Beethoven) über all das, was unter ihm liegt. Von oben betrachtet befindet Bach sich in der Mitte, an der Austrittsöffnung der Quelle.
 

Die erste Reihe der großen Komponisten umfasst DREI:
Bach, Mozart, Beethoven 
+ Grundlage der gesamten abendländischen Musik ist EINES:
Der Gregorianische Gesang, mit der Sonderform Hildegard von Bingen

Die zweite Reihe der großen Komponisten umfasst VIER:
Bruckner, Brahms, Schubert, Mendelssohn-Bartholdy

Die dritte Reihe der großen Komponisten umfasst ZWÖLF, in einem Kreis geordnet:
Haydn, Boccherini, Vivaldi, Händel, Stamitz, Rachmaninow, Chopin, Debussy, Tschaikowsky, Wagner, Mahler, Schumann. (Die Reihenfolge ist keine Wertung!)

Die vierte Reihe der großen Komponisten umfasst VIELE, hier in zeitlicher Reihenfolge:
/ Perotin, Machaut, Ockeghem, Palestrina 
/ Monteverdi, Schütz, Couperin,  Purcell /
/ Telemann, Cherubini, Gluck, Gounod
/ Weber, Liszt,  Bruch, Dvorak, Grieg, Saint-Saens
/ Verdi, Rossini, Richard Strauss,  Opern, Operetten
/ Bartok, Franck, Sibelius, Pärt, Einaudi, Moderne....

 

zur Seite über Bach
zur Seite über Mozart
zur Seite über Beethoven
zur Seite über Gregorianik

Zum Klassik-Tipp (CD-Empfehlungen)

 

 

Startseite (Home)
Übersicht  (Sitemap)
Suchen A-Z

 

zurück nach oben auf dieser Seite

 

 

Besucherzaehler

 

Letzte Änderung: Sonntag, 9. Juni 2019  


 

 Startseite (Home) Übersicht (Sitemap)  | Index A - Z (Suche)  | Impressum | Datenschutz

© Copyright  Akademie Orpheus • Wolfgang Zeitler, Bayreuth • Telefon  (0921) 9900 9856
eMail: eMail schreiben an Akademie Orpheus  oder   Kontaktformular

Worum es geht:  Ars Audiendi, Audiosan, Akademie Orpheus, Auditive MusiktherapieBayreuth, Bayern, Bach, Beethoven  Benediktushof Holzkirchen, Bruckner, CD-Empfehlungen, CD-Aufnahmen, Dietfurt, Duo Cantomusica, Empfehlungen Klassik, Einstieg in die Klassik, Familienstellen, Familienaufstellung, Fortbildung, Franken, Ganzheitlich, Gedichte, Gregorianik, Gylanie, gylanisch, Hildegard von BingenHeilkunst, Heilrituale, Hellinger, Heilpraxis, Heilraum am Hofgarten, Hofheim am TaunusHospizarbeit, Hörmusiker Hörkünstler, Interpreten, Klassik, Klassik-Tipp, Klassische Musik, Kloster Dietfurt, Komponisten, Lichtarbeit, Liebe, Lebensschule, Musikhören, Musik-Zitate, Meditation, Meditationshaus St.Franziskus, Metaphysik, Musikmeditation, Musiktherapie, Musikpsychotherapie, Melomorphose, Musikphilosophie, Musikarchiv, Mozart, Musicosofia, Musicosophia, Netzwerk, Oberfranken, Orpheus, Philosophie, Pia de Jong, Psychotherapie, systemische Therapie, Therapeut, Therapie-CD, Tonarten, Tierkreis, Schamanische Heilrituale, Schamanismus, Schamane, Schöpferisch, Seelenreisen, Seminare, Selbsttherapie, Sommerakademie, Weiterbildung, Weisheit, Wolfgang, Zitate, Zeitler.

Ars Audiendi, die Heilkunst des Hörens. Bewusstes Musikhören ist ein initiatischer Weg zum Wesen, zur Essenz.
Der initiatische Weg erweitert Wahrnehmung und Bewusstsein. Er führt sowohl zum transzendenten Wesen der Muaik, als auch zum eigenen licitvollen Wesenskern. Große, inspirierte Musik ist eine geistige Matrix, die Informationen für die neue Zeit vermittelt.